Glücksschweinchen

Jetzt ist 2014 fast vorbei und wir gehen mit riesen Schritten ins neue Jahr! Mal sehen, wie das wird, die guten Vorsätze sind jedenfalls fest im Kopf! Gesünder und bewusster Leben und natürlich mehr Sport :-).... Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich letztes Jahr dieselben Vorsätze hatte ;-) aber diesmal wird es umgesetzt :-)).

Habe zum Jahresende heute meinen Jungs kleine Glücksschweinchen gebacken...die Freude war riesengroß, besonders bei unserem Kleinsten - er liebt süßes Hefegebäck und für ihn sind nur weiche Brötchen richtige Brötchen...wenn ich Körnerbrötchen backe, freut er sich nicht sooo sehr! Körnerbrötchen habe ich aber heute Morgen trotzdem gebacken....ich liebe sie ....



Zutaten

220 g Milch
80 g Zucker 
1 Würfel Hefe 
1/2 Tl Salz
80 g Butter
1 Ei 
500 g Mehl 

1 Ei und etwas Milch
Rosinen 

Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen und ca. 30 min. gehen lassen. Kleine Schweinchen formen und mit Milch und Eigelb Gemisch bestreichen. Im Ofen ca. 20 min. Umluft backen.

In diesem Sinne...allen ein frohes, glückliches und zufriedenes Jahr 2015 !!!

Plätzchen mit gemahlenen Walnüssen

Ooooh wie wir das ALLE lieben....in der Weihnachtszeit gönne ich mir und unseren Jungs zum Adventskalender - den ich selbstverständlich selber mache, auch noch zusätzlich einen tiptoi Kalender! Es ist einfach herrlich in den frühen Morgenstunden jeden Tag eine niedliche kleine Geschichte zu hören und zusätzlich mit kleinen Highlights überrascht zu werden.....toll für die ganze Familie!

Am 04. Dezember war eine kleine Ausstechform und ein tolles Rezept enthalten....mussten wir natürlich direkt backen.

Habe das Rezept im TM 5 gemacht....Nüsse mahlen Stufe 10 ca. 10 sec. und restliche Zutaten einfüllen, Stufe 4 ca. 1,5 min.

Teig ca. 2 Stunden im Kühlschrank lagern.


Ofen auf 170 Grad vorheizen und Plätzchenteig ausrollen ca. 6 mm und ausstechen. Ungefähr 15 min. backen und danach verzieren.



Meine beiden Jungs haben natürlich fleißig mit gebacken und mich tatkräftig unterstützt!

Butterplätzchen

mit Weihnachtszucker und Zitrone....

Diese kleinen Plätzchen sind so schnell zubereitet und schmecken ausgezeichnet - wer mag, kann sie auch noch in Schokolade eintauchen und mit Pistazien bestreuen... 

Mir persönlich schmecken sie pur am allerbesten... dazu ein Cappuccino und schon bin ich wieder glücklich ;-) !

Zutaten

250 Mehl
100 g Butter
100 g Weihnachtszucker
Etwas Zucker zum wälzen
Etwas Zitronensaft
1 Ei
1 Tl Backpulver

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alles in den Mixtopf vom TM5 geben (außer Zucker zum wälzen) und 20 sec Stufe 6 kneten....Kugeln formen und in Zucker drücken, auf ein Backblech legen und mit Hilfe einer Gabel andrücken...ca. 20 min. backen!


Bananen Bäumchen und Sterne


Zutaten

30 g Bananenchips
125 g Mehl
1 Eigelb
50 g Zucker
1 Prise Salz
115 g Butter

Die Bananenchips in den Mixtopf vom TM5 geben und 10 sec Stufe 8.
Restlichen Zutaten zugeben und 20 sec Stufe 4.

Teig ca. 30 min. in den Kühlschrank.

Teig ausrollen und ausstechen und ca. 10 min. bei 180 Grad Umluft backen.

Ich habe die Plätzchen teilweise mit der Schokofüllung von den Macarons gefüllt ;-)


Macarons Duo

mit Schokofüllung und Lemoncurdfüllung


Zutaten 

3 Eiweiß
50 g Zucker 
200 g Puderzucker
125 g gemahlene Mandeln
50 g gehackte Haselnüsse 
200 g Sahne
1 El Lemoncurd
150 g zartbitter Schokolade
100 g weiße Kuvertüre
100 g Butter


100 g Sahne mit 50 g Butter aufkochen...weiße Kuvertüre und Lemoncurd darin auflösen und in den Kühlschrank stellen.

100 g Sahne mit 50 g Butter aufkochen und 150 g zartbitter Schokolade darin auflösen und in den Kühlschrank stellen.

3 Eiweiß mit Zucker sehr steif schlagen und Puderzucker, Mandeln hinein sieben und vorsichtig unterheben. Die Masse in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und kleine Tupfen auf ein Backblech mit Backpapier spritzen. Mit den gehackten Haselnüssen bestreuen und ca. 30 min. trocknen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen Ober- und Unterhitze auf 160 Grad vorheizen. Macarons ca. 15 min. backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

Die beiden Cremes aufschlagen und jeweils auf der Hälfte der Macarons verteilen. Übrige Macarons darauflegen und leicht andrücken.


Schokomuffins mit Weihnachtsschokolade

von Lindt

Heute war nicht mein optimaler Backtag.... auch bei mir geht manchmal etwas schief...grrr...habe heute zuerst einen super leckeren Zitronen Gugelhupf gebacken....er sah klasse aus...wollte den Kuchen stürzen und er blieb leider zur Hälfte in der Form kleben....tja, trotz einfetten....grummel ....grummel...

Aber kein Anlass um lange zu schmollen, habe einfach aus dem Missgeschick super leckere Cake Pops gemacht, mit Lemon Curd und Frischkäse....meine Jungs waren glücklich.


Danach habe ich noch leckere Muffins gezaubert, selbstverständlich im TM 5!

Zutaten

100 g Schokolade ich: Weihnachtsschokolade von Lindt
150 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
300 g Mehl
30 g Kakao Pulver
270 g Milch
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz


Schoki 20 sek Stufe 10.
Alle Zutaten zufügen und 15 sek Stufe 6.
Backofen vorheizen 200 Grad Ober- und Unterhitze und den Teig in Muffinförmchen ca. 25 min. backen.
Verzieren und genießen.


Pinienkugeln

mit getrockneten Aprikosen

Plätzchen, die schmecken und sehr gesund sind ...

Diesmal wieder eine Zubereitung im TM5 :-)


Zutaten 

200 g Dinkelkörner
200 g Weizenmehl
150 g getrocknete Aprikosen
1/2 Tl Backpulver
80 g Weihnachtszucker
150 g Butter
80 g Pinienkerne

200 g Dinkelkörner in den Mixtopf geben und 30 sek Stufe 10.  Mehl zugeben und Aprikosen, 30 sec. Stufe 10. Restlichen Zutaten bis auf die Pinienkerne in den Mixtopf geben und 3 min. Knetstufe.

Backofen auf Umluft 155 Grad vorheizen und den Teig zu Kugeln formen und in den Pinienkernen wenden. Ca. 16 min. backen.

Erdnuss Fudge

mit Schokolade und gehackten Cashewnüssen



Zutaten

120 g Butter
500 g brauner Zucker
120 ml Milch
175 g Erdnussbutter
1 El Karamellaroma 
375 g Puderzucker
150 g Zarbitterkuvertüre
100 g gehackte Cashewnüsse geröstet

Butter in einem Topf schmelzen. Braunen Zucker und Milch hinzufügen und ca. 2 min. sprudelnd kochen. Topf vom Herd nehmen. Aroma zugeben und Puderzucker einrühren und die Masse in eine kleine Auflaufform geben...diese fetten, oder mit Backpapier vorher auskleiden. Die Masse in den Kühlschrank ....nach ca. 2,5 Std. Würfel schneiden und in die geschmolzene Kuvertüre tunken und mit den gehackten Nüssen bestreuen. Im Kühlschrank aufbewahren.





Weckmänner

Heute hatte ich beim backen tatkräftige Unterstützung! Meine beiden Jungs haben heute diese tollen Weckmänner "fast" ganz allein gebacken. Habe selbstverständlich den Backofen bedient, dass ist mir noch zu gefährlich, aber den Teig geformt und dekoriert haben die zwei beiden ganz allein :-). 
Gerade unser Großer hilft super gerne in der Küche und hat eine Ausdauer und Ruhe, absolut toll !!!

Hier ist das Ergebnis... Die Hälfte davon ist schon verputzt...aber das gehört selbstverständlich dazu.... Genauso wie zwischendurch immer wieder Mandeln, Rosinen und natürlich auch Zucker genascht werden MUSS .....kann ja sein, dass zwischendurch etwas nicht mehr unseren Qualitätsansprüchen entspricht :-).

       

Man beachte bitte die kleinen Details wie Ohren und Haare....zuckersüß!


Rezept ist aus dem TM 5 Grundbuch....fantastisch ! Also für alle die es haben...folgt dem Chip ;-)

Zutaten

220 ml Milch
1 Würfel Hefe
50 g Zucker
500 g Mehl
1/2 Tl Salz
80 g Butter 
1 Ei

Verzieren

Mandeln
Rosinen
Zucker
1 Ei mit Milch verquirlen

Einen Hefeteig herstellen und ca. 30 min. gehen lassen ....Weckmänner formen und mit Ei-Milch Gemisch bestreichen und verzieren....ca. 20 min. bei 180 Grad Umluft backen.

Vanille Brezel

mit und ohne gehackte Pistazien


Zutaten

100 g gemahlene Mandeln
Mark von einer Vanilleschote
220 g Butter
1 Eigelb
80 g Zucker
1 Prise Salz
280 g Mehl

Verzierung 
gehackte Pistazien
Kuvertüre

Alle Zutaten für den Teig verkneten und in Frischhaltefolie wickeln, ca. 2 Stunden im Kühlschrank  kühlen.

Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
Backblech mit Backpapier belegen.

Teig zu 5 Kugeln formen und jede Kugel ca. 10 mal teilen. Lange, möglichst dünne Stränge rollen und zu Brezeln legen. Ca. 12 min. backen.

Mit Schoki und Pistazien garnieren.


Schoko Vanille Wolken

Heute habe ich zuerst Yogurette Cappuccino Pulver hergestellt, habe einfach beim Rezept zuvor die Schokolade gegen Yogurette getauscht...fantastisch!

Meine Jungs wollten unbedingt unsere absoluten Lieblingsplätzchen.... Schokolies... habe selbstverständlich diesen Wunsch direkt erfüllt und dann wollte ich noch etwas Neues ausprobieren - Schoko Vanille Wolken....absolut himmlisch ;-)

Zutaten

3 Eiweiß
1 Prise Salz 
75 g Zucker
Vanillemark
50 g Puderzucker
10 g Speisestärke
100 g gehackte Mandeln
75 g Schoko Tröpfchen 
etwas Kuvertüre zum verzieren


Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 130 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eiweiß mit Salz steif schlagen, Zucker zufügen und verrühren. Puderzucker und Speisestärke sieben und vorsichtig zufügen. Mandeln und Schokotröpfchen vorsichtig unterheben. Wallnussgroße Kleckse auf das Backpapier verteilen und ca. 25 min. backen.
Abkühlen lassen und mit flüssiger Kuvertüre verzieren.
Sind ca. 3 Wochen haltbar.

Cappuccino Pulver Milka-Daim

Zutaten

4 Tafeln Milka-Daim Schokolade, tiefgefroren
300 g Kaffeeweisser
200 g Puderzucker
70 g löslicher Kaffee

200 g Zucker in den Mixtopf einwiegen und 10 Sekunden auf Stufe 10 zu Puderzucker verarbeiten. Umfüllen.

Dann die tiefgefrorenen Schokostückchen in den Mixtopf geben und 10 Sekunden auf Stufe 10 zerkleinern. Alle übrigen Zutaten zugeben und 4 Sekunden auf Stufe 4 vermischen.

Für eine große Tasse nimmt man 5-6 Teelöffel von dem Pulver. Am besten in heißer Milch auflösen.

Soooo lecker....

Apfelkuchen


Zutaten

130 g Butter
3 Elstar Äpfel
3 Eier
150 g Zucker
20 g Rum
200 g Mehl
 1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
Puderzucker und Zimt

Das Ursprungsrezept stammt aus dem Grundkochbuch vom TM 5... im Thermi geht es ruck zuck :-), schreibe jetzt aber auf besonderem Wunsch mal die herkömmliche Zubereitung ...



Äpfel schälen, vierteln und parallele Einschnitte in die gewölbte Apfelseite schneiden - nicht zu tief!

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver, Salz und Rum zufügen und unterrühren. Teig in eine Springform füllen (mit Backpapier auskleiden) und die Äpfel mit der Wölbung nach oben in den Teig drücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 35 min. backen - Stäbchenprobe.

Kuchen in der Form auskühlen lassen und mit Puderzucker/Zimt Mischung bestäuben.


Mit Sahne, oder Vanillesoße, oder pur genießen!


Nussecken

Zubereitet im TM5

Kann man sehr gut vorbereiten und schmecken ein paar Tage durchgezogen noch besser!


Ich habe diese tollen Ecken vor einem Jahr schon einmal eingestellt....Klick aber damals habe ich sie nicht im TM5 hergestellt.

Also das ganze mal im TM5... alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 4 min. Knetstufe... Teig 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Dann die Butter in den Mixtopf geben, Zucker, Wasser 8 min. 100 Grad Stufe 2. Nüsse zugeben und linksrühren und untermengen.

Bitte beachtet oben das Ursprungsrezept, dort sind alle Mengenangaben und Details zum Rezept.

Extra Tip : ich kann euch sehr die Orangenmarmelade vom Ikea empfehlen...die passt perfekt zu den Nüssen !!!



Knopfkekse


Zutaten

150 g Sanella
100 g Zucker
1 Ei
300 g Mehl 
1 Prise Salz

Alle Zutaten in den Mixtopf vom TM5 geben und 8 Sek Stufe 4.
Ausrollen und den Teig kreisförmig ausstechen und zu Knöpfe verarbeiten, bei 180 Grad ca. 10 min. backen.


Apfel Muffins


Heute waren wir wieder bei meiner lieben Schwiegermama zum Kaffee und Kuchen eingeladen und sie überraschte uns mit diesen tollen und wunderschönen Küchlein - köstlich, einfach perfekt zum Kaffee - den Kaffee bekommt ihr natürlich bei Zebira - klick!
Diese Küchlein sind wunderbar fruchtig und cremig zugleich, absolut himmlisch! 
Selbstverständlich musste ich direkt ein Foto davon schießen und ihr das Rezept entlocken ;-). Die werden nachgebacken....

Zutaten

230 g Mehl
190 g Zucker
150 g Butter
15 g Speisestärke 
1 Pck. Vanillezucker 
100 ml Milch
2 Eigelbe
200 ml Sahne
2 Äpfel
200 ml Apfelsaft
2 El Zitronensaft
1/2 Pck. Tortenguss 


Mehl, 100 g Zucker, Butter, 1 El Wasser glatt verkneten. Teig zur Rolle formen und 60 min. kühlen. Stärke, Vanillezucker, Milch, Eigelbe, Sahne, 50 g Zucker verquirlen und unter rühren aufkochen. Abkühlen lassen ...vorher mit Frischhaltefolie bedecken.

Backofen vorheizen, Elektro 200 Grad.
Papierförmchen in ein Muffinblech drücken und den Teig hineingeben. Böden mehrfach einstechen und mit getrockneten Linsen füllen, 20 min. vorbacken. Ohne Förmchen und Linsen ca. 10 min. weiterbacken.

Äpfel waschen, entkernen, in Spalten teilen. Apfel- und Zitronensaft mit 40 g Zucker aufkochen, Äpfel 3 min. darin dünsten. Abtropfen lassen. Apfelsud mit Tortengusspulver erneut aufkochen.

Puddingcreme in die abgekühlten Teigschalen spritzen. Apfelspalten als Blüten hineindrücken. Glasieren!

Der Aufwand hat sich gelohnt, ein toller Hingucker und soooo köstlich!

Dinkel Möhrenbrot

Zutaten

500 g Dinkelkörner
200 g Möhren
100 g Joghurt
2 Tl Salz 
300 g lauwarmes Wasser 
1 Würfel Hefe
100 g Sonnenblumenkerne 

Dinkelkörner 2 min Stufe 10 im TM5 schroten. 
Möhren hinzugeben und 5 sek Stufe 8.
Alle anderen Zutaten hinzugeben und 4 min. Knetstufe.
Teig in eine Kastenform füllen und 30 min. gehen lassen.
10 min. bei 200 Grad backen und dann bei 180 Grad 50 min. fertig backen.

                                                 

Sportler Brot


Zutaten

140 g Roggenkörner
140 g Weizenkörner
500 g Buttermilch
1 Würfel Hefe
70 g Kürbiskerne
70 g Sonnenblumenkerne
50 g feine Haferflocken
200 g Apfelkraut mit Ingwer
2 Tl Salz

1 Kastenform.... bald im Römertopf ;-)

Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Roggenkörner und Weizenkörner in den Mixtopf vom TM5 geben und 20 sek stufe 10 schroten.
Buttermilch plus Hefe zugeben 5 min. 37 Grad stufe 1 erwärmen.
Restlichen Zutaten zugeben und 3 min. Knetstufe.
Teig in eine Kastenform geben, mit Alufolie abdecken und 3 Std. backen... 30 min. vor Ende der Backzeit Folie entfernen.

Muffins mit Schokolade und Schokoäpfel

Noch einmal Kind sein... Kindergeburtstage sind einfach toll und ich freue mich schon auf die strahlenden Augen von den kleinen Gästen...die lieben einfach überrascht zu werden und ich freu mich soooo sehr darüber, dass ist einfach toll!!!

Heute wird ein Ritterfest veranstaltet...mit Schwerter bauen, die Mädels Zauberstäbe und natürlich darf die Schatzsuche nicht fehlen... das wird ein Spaß!

Um den Nachmittag ein bisschen zu versüßen, gibt es Muffins mit viiiiiieeeeel Schoki und Schokoladenäpfel...:-)


Zutaten für die Muffins

150 g Butter
100 g dunkle Schokolade
300 g Mehl 
2 Eier
2 Tl Backpulver
180 g Zucker
300 ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Liebe
Kuvertüre 
Smarties, Streusel, Gummibärchen...Hauptsache bunt :-)

Backofen auf 180 Grad vorheizen Ober- und Unterhitze.

Aus den Zutaten rasch einen Teig herstellen und ca. 30 min. in Muffinförmchen backen. Kuvertüre schmelzen und dekorieren.


Schokoäpfel

Äpfel 
Schokolade, ich Zartbitter- und Vollmilchschokolade gemischt
Stiele

Schoki schmelzen, Stiel in den Apfel stecken und mit Schokolade überziehen und verzieren...fertig!

Nutella Torte


Zutaten

1/2 Glas Nutella - bitte nicht das große Glas nehmen, sondern ein kleines ;-)
12-14 Zwiebäcke
300 g Phiadelphia Käse
2-3 El Milch
1 kleine Tasse Puderzucker
400 ml Sahne 
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
1-2 El Zucker
1 Glas Sauerkirschen
1 Pck. Vanillepuddingpulver 
Schokoraspel

Zwieback zerbröseln, Nutella erwärmen und zu einem Teig verarbeiten und in eine Springform geben. 

Phiadelphia Käse mit Milch und Puderzucker verrühren und auf den Boden geben.

Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Saft mit Vanille-Puddingpulver andicken und die Kirschen zufügen und in die Springform geben.

Sahne mit Sahnesteif, Vanillezucker und etwas Zucker steif schlagen und auf die abgekühlten Kirschen glatt streichen.

Schokoraspel verteilen.

Kinder lieben diesen Kuchen !!!

Amaretto Likör

Zutaten

200 g weiße Schokolade
100 g Zucker
1 Ei
400 g Milch
300 g Sahne
180 g Amaretto
Vanillemark vom einer Vanilleschote

ZUBEREITUNG
Schokolade in Stücke brechen, zusammen mit Zucker, Ei, Vanillemark und 200 g Milch in den TM - 15 Sekunden auf Stufe 10 - dann 5 Minuten / 90 Grad / Stufe 3 - Danach nochmal 3 Minuten / 90 Grad / Stufe 5 einstellen, restliche Milch (200g) und Sahne langsam dazugeben. Amaretto zugeben.
In Flaschen abfüllen und fertig.

Gut gekühlt genießen ...

               

Soooooo lecker.......

Kann man super als Mitbringsel verwenden!

Kürbis Marmelade

Zutaten 

800 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
600 g Boskop Äpfel
300 ml Orangensaft
1 walnußgroßes Stück Ingwer
1 Tl Zimt
Saft und Schale einer Bio-Zitrone
500 g Gelierzucker 3:1


Alle Zutaten klein schneiden und Ingwer fein raspeln....alle Zutaten in einen Topf geben und 4 min. sprudelnd kochen, anschließend pürieren.

Passt auch perfekt zu Ziegenkäse, Hähnchen, oder im Dressing für Salate....